Navicon

Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der chemischen Industrie und insbesondere des Schiffbaus liefert Fiberdur das durchgehend leitfähige Navicon-Rohr. Das Navicon-Rohr wird im Kreuz-Wickelverfahren auf Basis von Epoxid- oder Vinylesterharz mit einer Chemieschutzschicht hergestellt. Als Additiv wird zur Verbesserung der Leitfähigkeit ein spezieller Kohlenstoff verwendet.

 

 

 

 

Der Oberflächenwiderstand beträgt < 106 Ohm/m

 

 

 

FIBERDUR NAVICON VE

BETRIEBSDRÜCKE

Temperatur


Nennweiten

DN 25-100

DN 125-300

DN 350-800

-50° C bis zu +60° C

16 bar

10 bar

6 bar

+60° C bis zu +80° C

10 bar

6 bar

4 bar

 

 

 

 

 

FIBERDUR NAVICON EP

BETRIEBSDRÜCKE

Temperatur


Nennweiten


DN 25-100

DN 125-350

DN 400-800

-50° C bis zu +80° C

16 bar

10 bar

6 bar

+80° C bis zu +100° C

10 bar

6 bar

4 bar

 

 

 

Rohre und Formstücke werden auf Anfrage dimensioniert
Die o.g. Druckstufen sind für den Einsatz im Schiffbau vorgesehen. Für andere Einsätze sind höhere Druckstufen lieferbar.

 

 

 

Navicon Rohrspezifikation und Abmessungen

Galerie